Traurigkeit und Trost

Überfachliche Kompetenzen praxisnah

Wir haben hier ein Trostlied, einen online-Vortrag von ca. 40 Minuten zu Bilderbüchern zu Sterben, Tod, Abschied und Verlust und die Bücherliste hochgeladen.

Manchmal sind wir traurig. Unerfüllte Wünsche, alltägliche Zurückweisungen, Enttäuschungen, kleine und grosse Ungerechtigkeiten können uns tief im Herzen treffen.

Dann fühlen wir uns verlassen, unverstanden, ungeliebt oder ungerecht behandelt. Wenn wir erfahren, dass wir nicht die Einzigen sind, die in solchen Momenten traurig sind, dann fällt es uns leichter, Enttäuschungen und Zurückweisungen zu ertragen und uns selbst zu trösten.

Indem wir darüber hinaus lernen, die Perspektive zu wechseln, öffnen wir uns für mehr Mitgefühl. Wir wissen darum, dass alle auf die eine oder andere Art Traurigkeit erleben.

 

Stärker, dauerhafter und umfassender breitet sich die Schwere der Traurigkeit in uns aus, wenn ein grosser Verlust, wie der Tod eines geliebten Menschen oder eines Tieres, zu betrauern ist. Auch eine Trennung oder Scheidung der Eltern oder ein Umzug kann grosse Verunsicherung und Traurigkeit auslösen. In solchen Zeiten mag uns unsere Trauer uferlos erscheinen. Alles, was uns wichtig war, scheint sich aufzulösen. Manchmal können wir uns eine Weile lang kein normales Leben mehr vorstellen, wir sind untröstlich.

 

Es gibt viele Arten zu trauern und es gibt kein allgemeingültiges Rezept, das anzuwenden wäre. Viel Zeit kann die Wunden heilen. Verständnis und Mitgefühl wirken tröstlich. Ein Raum, in dem wir nicht alleine gelassen und dennoch nicht gestört werden, bietet Schutz und Geborgenheit. Rituale im Zusammenhang mit Sterben, Abschied und Trennungen unterstützen. Ein normaler Alltag kann uns vom Verlust ablenken, kann uns für einen Moment die Schwere vergessen lassen und auch wieder neue Lebensgeister wecken. Das kann der Kindergarten, die Schule oder auch der Arbeitsplatz sein. Ein Raum, der uns vertraut ist und wo wir spüren, dass wir nicht allein sind.

 

 

Trostlied



Online-Vortrag zu Sterben und Tod in Bilderbüchern

Vortrag von Thea Rytz vom 31.3.2021 zu Bilderbücher zu Sterben, Tod, Abschied und Verlust. online-Weiterbildung für alle ehemaligen Papperla PEP Teilnehmer*innen

Liste der vorgestellten Bilderbücher

Download
Bilderbücher zu Verlust_Tod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 558.1 KB